Begabungsentfaltende Wahlpflichtkurse


In den Wahlpflichtkursen wartet ein abwechslungsreiches Angebot 2018/2019 mit folgenden Themen auf unsere Kinder.

 

  • Experimentieren mit Farbe und Material
  • Musik
  • Stoffwerkstatt
  • Holzarbeiten mit der Laubsäge
  • Mathe für kleine Asse/Denksportspiele
  • PC-Führerschein
  • Yoga und Stilleübungen
  • Upcycling
  • Bauen und spielen
  • Tischtennis

Auch das ist Begabungsentfaltung für die Raupen an der Schmetterlingsschule Hinter der Lieth!

 

Neugierde, Fleiß und Mobilität bewiesen die jüngsten Forscherinnen und Forscher der Grundschule Hinter der Lieth.

Zur 51. Runde von Jugend forscht/Schüler experimentieren haben sich bundesweit mehr als 12.000 Jungforscherinnen und Jungforscher mit über 6000 Projekten angemeldet. Die etwa 500 Teilnehmer aus Hamburg präsentierten ihre 265 Projekte in vier Regionalwettbewerben. Die Teilnehmer unserer Schule starteten im Regionalwettbewerb Bahrenfeld, dort wurden am 25. und 26. Februar in den Räumen des Desy-Schülerlabors 41 Projekte aus sechs verschiedene Fachbereichen den Fachjuroren und allen Interessierten präsentiert.

Im Fachbereich Arbeitswelt präsentierten Anna Bongers, Lina Jaap und Emma Lotta Großerohde (Klasse 4b / Frau Bär) ihre Arbeit: “Wie lagert man Äpfel am besten” und erreichten einen zweiten Platz (der erste Platz wurde nicht vergeben).

Im Fachbereich Biologie trat Oscar Harm (Klasse 4a/ Frau Aßmus) mit der Arbeit: “Eigenschaften von Schokoküssen” an und erhielt den 3. Platz!

Die Grundschüler sind einmal in der Woche ins benachbarte Gymnasium ATH geradelt und haben dort an der AG „Schüler experimentieren“ bei Herrn Blum teilgenommen.

Hier wurde ihr Interesse an der Forschung geweckt, und vielleicht wird später ein Beruf daraus.

 

Die gesamte Schule gratuliert allen Teilnehmers sehr herzlich.

 

Ich bedanke mich beim Albrecht-Thaer-Gymnasium für die Betreuung unserer Schüler und bei den Eltern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Unterstützung.

(Brigitte von Appen)


Diesjähriger Vorlesewettbewerb in der Schule Hinter der Lieth !

 

Am 26. Februar war es wieder soweit. Der Vorlesewettbewerb der 3. Und 4. Klassen in der Aula.

Schon Wochen vorher wurde der gute Lesevortrag von den Schülerinnen und Schülern der 3. Und 4. Klassen geübt.

Die Lehrerjury achtete auf eine gute Betonung, auf die richtige Lautstärke, Wiedergabe der Stimmung in der Geschichte und auf die Einhaltung der vorgegebenen Lesezeit von 5 Minuten.

Das Publikum, bestehend aus den 3. Und 4. Jahrgängen lauschten gespannt den Leserinnen und Lesern, die von ihren Klassen für den Wettbewerb ausgesucht wurden.

 Dabei war es wichtig, ganz leise zu sein, damit sich die doch etwas aufgeregten Kandidatinnen und Kandidaten vor dem Mikro auf der Aulabühne konzentrieren konnten.

Am Ende warteten tolle Buchpreise auf die Kinder. Diese hatte, wie im jeden Jahr, der Schulverein für die Schule spendiert. Ich danke dem Schulverein Hinter der Lieth recht herzlich dafür an dieser Stelle.

Im Publikum saßen auch die Klassensprecher der 2. Klassen, um in ihren Klassen zu berichten, denn im nächsten Jahr sind sie an der Reihe.

(Brigitte von Appen)